Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Technik der Aquarell-Malerei
Person:
Fischer, Ludwig Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-738486
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-739958
Günther 
Wagner, 
8: Wien. 
Hannover 
GÜ 
N 
T 
H 
E 
R 
WA GN 
E 
R 
a1 
K." 
ä 
L 
u 
.n 
ie 
l C 
g 
, 
 
f? 
Feuchte Aquarell-Farben (Moist colours). 
Sortiment zur Aquarcllmzllerei zusammengestellt von 
L. H. Fischer. 
Sämmtlich nicht anilinllaltig. 
ßq-v. nesanäzweäsä...   
    X ßiw" 
{ä Jägyftx l? Taue de Sienne.    .19. 
i?  '  w" v.  "ß-"mälm   Q   
"s      n    
ä qSPlaäWm lllw wlll, lwIl-Wl ll wl q 
E" l  wmß 4  0m 49- 
i  Ganze Näpfchen. Halbe Näpfchen. 
E, ; S. 44 und 48 das Stück I M. 50 PR: 90 kr. 
Ä S. 49 das Stück 85 Pf.:5o kr. 
.5 
T I,  i?  Feinster Carmin Ultramarin, extra Smalt. 
-r a: u;  1,:  
3 llll  II  S. 44 und 48 das Stück x M. r: 60 kr. 
"5 f, "l l,  S. 49 das Stück 60 Pf. :35 kr. 
J l; b"  H  
U    Carmin, extra Scharlach 
in; Gcbr. Carmin nur in Näpfchen 
  Krapp-Cannin Purpur-Kraplack 
S. 44 u. 48 das Stück 75 Pf. :45 kr.  S. 49 das Stück 45 Pf.:g7 km 
Carmin, hell cadmium! "E" Kobaltblau 
Krapplack, hell Brlllantgylb Ultramarln (French Blue) 
Krapplackq rosa (Cadmlum, gelb) Permanentblau 
Krapplacky dunkel Cadmlum, dunkel Coeruleum 
Ruben's Krapplack Cadmrum, Qrange Chromoxydgriln 
Rothbr. Krapplack Peruvlan. (Jelb Vertfmeraudc 
lndischgelh l Capuwwrsßlb (Vmdianl 
Citrongelb, Cadminium (Laque de Smyrne) Braun Madder 
Enlage 
ZU 
Fischer, 
Aquarell-Malereien 
der 
{Technik
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.