Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der kunstgewerblichen Formenlehre
Person:
Feldegg, Ferdinand von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-748370
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-748867
92 
5. Metallotechnik. "Hieher gehören alle Künste, welche sich 
mit der Bearbeitung des Metalls befassen, Weshalb, ähnlich wie bei 
der Stereotomie, die Grenzen dieser Kunst vielfach in das Gebiet 
anderer Arten hineingreifen. Wir sind auch hier der Sempefschen 
Terminologie gefolgt. 
Classiücation 
der 
technischen 
Künste. 
Sempers 
Bedeutung 
f ü 1' 
diesen 
Gegenstand. 
Obgleich es, wie wir in dem ersten sTheile unseres Buches 
gesehen haben, eine Anzahl von allgemeinen formellen Gesetzen in 
der Kunst gibt, die ganz unabhängig sind von dem lllateriale, in 
welchem ein Produet durchgeführt ist, so existiert doch wiederum 
eine ganze große Reihe von Formengcsetzen, welche geradezu dem 
Material  d. h. seinen natürlichen und technischen Eigenschaften 
 entspringen. Erstens nämlich vermag kein lilaterial jede 
beliebige ornamentale Gestaltung anzunehmen,  aus Gründen, 
welche weiter unten näher entwickelt werden sollen,1)  und 
zweitens setztjedes Material seiner Bearbeitung einen ganz bestimm- 
ten, ihm eigenthümliehen Wdderstand entgegen, welcher bei der 
technischen Ausführung berücksichtigt, weil überwältigt werden 
muss, so dass also auch die technische Bearbeitung als einschränkende 
Bedingung völliger Formfreiheit anzusehen ist. 
W'ie einleuchtend nun auch gleich auf den ersten Einblick 
dieser Sachverhalt erscheinen mag, so ist derselbe dennoch theore- 
tisch erst in neuester Zeit festgestellt und zugleich auch ihm der 
gebührende Platz in der Ästhetik angewiesen worden, woselbst er, 
einseitig und ausschließlich festgehalten, zu mancherlei Irrthümern 
Veranlassung zu geben vermochte. 
Das Verdienst der endgiltigen Richtigstellung dieser vielleicht 
hervorragendsten Stilfrage gebührt unzweifelhaft Gottfried Semper, 
dessen Grundanschauung in Kürze hier darzulegen ich mich des- 
halb verpflichtet sehe. 
Sempers Bedeutung für die Kunstgeschichte besteht, um es mit 
einem" YVorte zu bezeichnen, hauptsächlich darin, dass er für die 
technischen Künste ein inneres Bildungsgesetz aufgestellt und 
1) Unser ganzes 
anzusehen sein. 
für 
wird 
Buch 
in 
seinem 
weitem 
Verlauf 
als 
ein 
_Beleg 
hie-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.