Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769469
Farben. 
der meist gebräuchlichen 
Bezeichnung 
Bezeichnung 
der 
meistgebräuchlichen Farben in deutscher, 
englischer Sprache. 
französischer 
und 
Deutsch. 
Französisch. 
Englisch. 
Weifs. 
Chinesisch Weil's 
Kremser Weifs 
(Bleiweifs) 
Zink-Weil's 
Blanc chinois 
Blanc de cäruse 
(Blanc de Cremnitz) 
Blanc de Zinc 
Chinese White 
Cremnitz White 
Zinc White. 
G el b. 
Neapelgelb 
Hell-Chromgelb 
Kadmium 
Indisch Gelb 
Gummigutt 
Gelber Ultramarin 
Heller (lichter) 
Ocker 
Gold-Ocker 
Römischer Ocker 
Ungebrannte Sienna 
G el b r o t. 
Dunkel- Chromgelb 
Japanisch Gelb 
Gebrannte Sienna 
Jaune de Naples 
Jaune de chrörneclair 
Jaune de Cadrnium 
Jaune indien 
Gomme Gutte 
(Carnboge) 
Ocre Jaüne 
Ocre d'or 
Ocre de Rome 
Terre de Sienne na- 
turelle 
Naples Yellow 
Chfome Yellow 
Cadmium Yellow 
Indian Yellow  
Gamboge 
Lemon Yellow 
Yellow Ochre 
Gold- Ochre 
Roman Ochre 
Raw Sienna. 
Jaune de chröme 
foncä 
Jaune de Japon 
Terre de Sienne 
brüläe 
Chrome, Deep 
Italian Pink 
Burnt Sienna. 
Braun. 
Brauner Ocker 
Kasseler Braun 
Ungebrannte Umbra 
Gebrannte Umbra  
Sepia 
Van Dyck-Braun 
Bister 
Asphalt 
Ocre brun  
Terre de Cassel 
Terre d'ombre na- 
turelle 
Terre d'ombre 
brüläe 
Säpia 
Brun Van Dyck 
Bistre 
Bitume 
Brown Ochre 
Cassel Earth 
Raw Umber 
Burnt Umber  
Sepia 
Vandyck Brown 
Bistre 
Asphaltum (Bitu- 
men) 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.