Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769390
Ölfarben. 
Obgleich das Handbuch sich mit der eigentlichen Ölmalerei 
nicht befafst, möge der betreffenden Farben 
nun, hier doch Erwähnung geschehen, da sie auch 
 in anderer Hinsicht hin und wieder ge- 
 braucht werden, wie der Abschnitt II dies 
 an verschiedenen Stellen darthut.  
  Das Bindemittel ist hier der Haupt- 
  sache nach Leinöl. Während früher die 
 d] Olfarben im Atelier gerieben und prä- 
  pariert wurden, verwendet man heute all- 
 gemein fertig zugerichtete Farben. Nach 
i;diigg;uaisseieierrsäigigggmä der fur unsere Zwecke in Betracht kom- 
menden Qualität und Menge der Olfarben 
 kann nur von denjenigen in Tubenform die 
  Rede sein. Die Form der Tuben ist ähnlich 
 wie diejenige der Hüssigen Wasserfarben. 
N Ihre Gröfse ist verschieden nach Art und 
UM Kostbarkeit der einzelnen Farben (Schönfeld 
 hat II Nummern, Mittel- und Durchschnitts- 
Fa gröfse ist N0. 7 Fig. 55). Die Preisver- 
J  zeichnisse führen eine grofse Zahl von Farben, 
11 von denen jedoch nur ein kleiner Teil ganz 
 I IM allgemein zur Verwendung kommt. Der 
  Zweck und die Art der Malerei sowie indi- 
 h; l,      
(v ii  viduelle Manier und Liebhaberei bestimmen 
iiibhliji [ii  die Wahl der Zusammenstellung. Es kann 
 m  "also nur ungefähr mafsgebend sein, wenn 
Iügjifffjßlljiiiiigjiiiillllilfiliillllllilißlllllgärlm nachstehend eine beschränkte Anzahl von 
 solchen Farben genannt wird, die in erster 
  Reihe in Betracht kommen und etwa die 
äifaiiubeächätlgiliscfe Ausstattung eines kleinen Malkastens für Lieb- 
haber bilden können. 
"(Kremser Weifs (die meist- lPatent-Zinnober 
gebrauchte Farbe) Rosa Krapp 
Neapelgelb ikDunkler Krapplack 
lHeller Ocker Caput mortuum 
Roter Ocker "Kobalt 
Dunkler Ocker "Ultramarin 
"Tndisch Gelb lGebrannte grüne Erde 
"Gebrannte Sienna äkSmaragdgrün 
"Kasseler Braun Chromoxyd.  
{Elfenbeinschwarz   
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.