Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769281
Polier-Achate. 
Flüssig bleibende Bronze. 
Zitron 
Dunkelgrün 
Dunkelblau 
Emeraude 
Feuerrot 
Hellgrau 
Hellblau 
Kupfer 
Lila 
Orange 
Purpur 
Rotviolett 
Seegrün 
Stahlblau 
u. s. W. 
Der gewöhnliche Ersatz für Gelbgold ist die Bronze "Reich- 
gold N0. 4000". Die Bronzen verlieren im Lauf der Zeit ihren 
Glanz und ihre ursprüngliche Farbe. Mit dem Achat lassen sie 
sich nur in beschränktem Grade aufpolieren. 
Ähnliche Effekte wie mit den farbigen Bronzen lassen sich 
in der dekorativen Malerei erzielen, wenn man die Farben mit 
gelber und Silberbronze mengt; man darf aber dabei die spätere 
Veränderung nicht aufser acht lassen und verzichtet bei Arbeiten, 
die Dauer haben sollen, am besten auf derartige Dinge. 
Wenn man nicht vorzieht, die fertigen Bronzen zu kaufen, 
so mengt man die betreffenden Pulver mit wasserhellem, flüssigen 
Gummi arabicum, indem man das Gemenge in einer Schale 
gründlich mit einem reinen Pinsel umrührt oder dasselbe auf 
einer Glasplatte mit dem Glaspistill zurechtreibt. Zu wenig 
Gummi hat zur Folge, dafs die Bronzen nicht genügend haften 
und leicht abgehen; zu viel Gummi macht das Gemenge schmierig, 
schwerer löslich und gibt den aufgetragenen Bronzen einen 
trüben, unschönen Glanz. Das Richtige liegt in der Mitte und 
findet sich durch Probieren. 
Polier-Achate. 
Die auf Stielen in Metallhülsen gefafsten Achatsteine dienen 
hauptsächlich zum Aufpolieren von Gold, Silber und Bronzen, 
gelegentlich auch zu andern Zwecken, bei denen ein Glätten in 
Betracht kommt. Die gebräuchlichen Formen sind spitz, spatel- 
förmig oder umgebogen, je nachdem es sich um Linien, Flächen etc. 
handelt. (Fig. 52.)  
Soll das aufgetragene Gold eine Damaszierung in flachem 
Relief erhalten, so werden die zu polierenden Ornamente, bevor 
das Gold aufgetragen wird, mit Deckweifs oder Neapelgelb in 
dickem Auftrag untermalt. 
Flüssig 
bleibende 
Bronze. 
Flüssig bleibende Bronzen, mit denen man nicht nur malen, 
sondern auch schreiben und federzelchnen kann, sind im
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.