Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769168
Wasserfarben, 
Aquarellfarb an. 
das Anreiben in geradliniger Richtung. Im Gebrauch werden sie 
schräg gestellt, indem man am einen Ende einen Bleistift unter- 
legt. Da die chinesische Tusche sehr rasch eintrocknet, sollten 
Tuschschalen stets einen Deckel haben. 
Dem bereits mehr erwähnten Soenneckenschen Verlag 
entstammt eine Tuschschale mit Deckel, der mit einem Tusche- 
Heber und -Einfüller versehen ist. (Fig. 38.) 
Beim Ankauf der Tuschschalen ist darauf zu achten, dal's die 
Reibiiäche keine Höcker und rauhen Stellen aufweist. 
Wasserfarben, 
Aquarellfarben. 
Die verwendeten Pigmente sind teils mineralischen, teils pßanz- 
liehen Ursprungs und mit irgend einem Bindemittel gemengt 
 
 
  21g 
mlgää 
 w 
Eiäif" ä 65'  
11m1" 3 3 1? 
'fß2ä 
 W F" v 
vmiawßwlwi 
Way; 
mililißäix 
4.1331 
lvßiiAiWä,slti"vm'iAjkp-, 
V 111"  
iäßaiwxigilllllä 
 
 
T iüi  
 12 W 33g. 
txwwxjäy in: 
"  '11! 
 Wiix" kiiipg. 
 H" v;     
11H Mmbß IM "ähwwl.   E." h  1.1 .l 
mqnlnw;  
lüllllmllwT  
a4 
 
Qlgirfmillun  
 Schi  
Ääiilüiieldoriääää: 
WM {h 
T1 M LU 
   
 
Fig- 
Wasserfarben 
gewöhnliche 
Tuben, 
Gröfse. 
(Gummi, Honig, Glycerin u. a.) Die mineralischen Farben sind 
durchgehends dauerhafter und lichtbeständiger als die pflanz- 
lichen, weshalb man ohne zwingenden Grund auf letztere nicht 
greifen sollte. Ganz zu umgehen sind sie nun einmal nicht. 
Eine Haupteigenschaft guter Farben ist nach der Reinheit 
des Pigments die möglichst feine Verteilbarkeit, die mit dem 
Grad der Feinheit des Reibens bei der Herstellung zusammen- 
hängt. Mit Wasser verdünnt, dürfen die Farben nicht griesig 
werden und sich zersetzen, was hauptsächlich bei gemischten, 
ungleichschweren Pigmenten oder infolge eines unrichtigen 
Bindemittels einzutreten pflegt. 
Früher kannte man nur feste Farben in der Form kleiner 
Tafeln oder Scheiben, die man beim Gebrauch anzureiben hatte,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.