Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769081
Ossa Sepiae. 
Radiermesser und 
22. Radiermesser und Ossa Sepiae. 
Gründlichere Radierungen werden mit dem Radiermesser 
vollführt, wozu sich schliefslich jedes scharfe Messer eignet. 
Man hat aber auch besonders angefertigte Messer WT  
(nach Figur 31). Die durch das Radiermesser  ,llf'l-_lll 
angegriffenen Stellen glättet man vorsichtig durch "lxl l läl-l 
Reiben mit einem ebengeschliifenen Stückchen  ll M lllllllllilllllllllllll 
von Ossa Sepiae (die kalkige, poröse Rücken- ll illll 
schale des Tintenfisches), geht mit dem Natur- llj  
gummi nach und, wenn nötig, mit dem Finger-    
nagel oder Achat; das letztere, nachdem man erst ll   
ein Stück Seiden- oder Briefpapier dazwischen   
gelegt hat. Dieses Radieren und nachherige Aus-   
bessern will übrigens gelernt sein, wenn keine "llll  
Spuren zurückbleiben sollen.  llllllllllllli 
   
23. Weiches Brot.   
liäw   111MB 
Weiches Brot, mit den Fingern zusammen-   
geballt und geknetet, dient vielfach als ein- l llilllllllllllllli 
faches und naheliegendes Mittel zum Ausradieren ylil llljlliilllllllllllllxll 
und Wegnehmen einzelner Stellen in B1eistift-, lll"lil{ llllllll;lllll 
Kreide- und Kohlenzeichnungen. Dadurch, dafs illll  
man das Brot auf jede Form bringen und wie   
einen Stift oder ein Messer zuspitzen kann, ist es  51W 
ermöglicht, die feinsten Punkte und Striche hell lvl; llllllvl 
aus dem Dunkeln herauszuholen. nllll i'll 
Eine andere Verwendung findet das Brot   
gelegentlich zum Reinigen von Zeichnungen und llllil lll 
zum Blassermachen von zu dunkel ausgefallenen  lllll 
Arbeiten. In diesem Fall mufs das Brot mehr llllllll lllll 
trocken als weich sein; es wird in Form kleiner  llll 
Krumen aufgebracht und auf der Zeichnung hin  lll  
und her gerieben, blofs mit den Fingern oder lllrl vlllj 
unter Zuhilfenahme von einem saubern Blatt  l lll 
Papier. Selbstredend erfordert dieses Verfahren l  
genügende Vorsicht, wenn der Schaden nicht    
gröfser sein soll als der gesuchte Vorteil. Im    
gewöhnlichen Leben bedient man sich ja des   ll 
nämlichen Mittels zum Reinigen der Zimmer- "lilill l llf 
tapeten.   ll 
Der 
Zunder. 
limßnßwl 
Ißälil 
 Der braune Zunder, Zunderschwamm, ist 
6m vorzügliches Mittel, um beim Kohlenzeichnen 
t w 
Fig. 3 I. 
Radiermesser.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.