Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-772805
und Anweisungen. 
Rezepte 
409 
Die vier letzten Rezepte weisen dieselben Bestandteile auf 
und schwanken blos in Bezug auf den Alkoholgehalt, beziehungs- 
weise anf den gröfsern oder geringem Grad der Dünnilüssigkeit. 
Der Lavendelölzusatz geschieht des Wohlgeruches wegen. Aus 
der Reihe der zahllosen Rezepte ähnlicher Art sind diese ihrer 
Einfachheit halber gewählt. Die betreffenden Lacke, Firnisse etc. 
sind übrigens in jeder bessern Droguenhandlung vorrätig. 
Goldlack. 
Dieser durchsichtig gelbe, zum Lackieren von Metallen, be- 
sonders von Messing etc. dienende Firnis wird erhalten, indem 
man dem gewöhnlichen Schellackfirnis eine Lösung von 
konzentrierter Pikrinsäure in Alkohol zusetzt. Dieser Lack 
kann eventuell mit erwärmtem venetianischem Terpentin 
gemengt und verdickt werden. 
Brauner 
Lack. 
Man setzt dem Schellackfirnis behufs Färbung die nötige 
Menge Drachenblut zu. 
Diese Lacke können mit Terpentin verdickt werden. 
Kopallack. 
1 
5 
Teil geschmolzener, pulverisierter Kopal, gelöst 
Teilen rektiiiziertem, erhitztem Terpentinöl. 
Nach dem Erkalten zu filtrieren. 
in 
Bernsteinlack. 
2 
l 
Teile geschmolzener Bernstein, geschmolzen und 
Teil Terpentinöl zugemischt. 
Nach dem Erkalten entsprechend mit Terpentinöl verdünnt. 
Eisenlack. 
4 
2 
2 
I 
Teile Bernsteinfirnis, 
Teile Leinölfirnis, 
Teile Terpentinöl, 
Teil Asphalt. 
Beizen 
für 
Holz. 
Braune 
Beize 
für 
Holz. 
374 
IO 
l 
20 
Teile Kasseler Braun, 
Teil kohlensaures Kali (Pottasche), in 
Teilen Regenwasser eine Stunde lang gekocht 
und 
Eltriert.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.