Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-772490
378 
Dritter Abschnitt. 
Sprüche. 
Gottes Rat am bestenl 
Karl, Markgraf von Baden. 
Gottes VVort mein Hort! 
Anna zum Brandenburg. 
Hogne, qui voura! 
(Grunze, wer will!) 
Mailly. 
Ü 
Ich denk' mein Teil! 
Gott, 
Vaterland und altdeutsche 
Treue ! 
Freiheit, 
Gott 
PWzfslingen. 
Ich hab's gewagt! 
Ulrich von Hatten. 
Ich kann noch lernen! 
Bruyninc. 
Ich 
geb' Glück mit Freuden! 
Yolzamz der jüngere 
von Schleswzg-Hvlstezäz. 
Gott half, zu Freuden! 
Georg Freiherr Sclzenck 
zum Tautmbegg. 
Gott mein Hort 
Hier und dort! 
Ich warte des Glücks, 
Hilf Gott und schick's! 
Ich wagäs, Gott walfs! 
Yoh. Georg, 
Markgraf zu Brandenbußg. 
Graf Albert 
Otto Salms. 
Immer langsam voran  
Gott, 
Gott mit uns! 
Preufsen. 
und dem Nächsten getreu! 
sich 
Im Sturm 
Gott dein Turm! 
Reeder von Diersburg. 
Gott und 
genug  
dir das Glück  
In 
Gott vertraut, wohl gebaut! 
Philibed, Markgraf von Baden. 
Gott weifs die Zeit! 
Georg" von Szänmern. 
Gott zur Ehr". 
Dem Nächsten zur Weh?! 
f Feuerwehr.) 
 Gut" Heil! 
f Turner.) 
Ü 
In Treue fest! 
  Stezger. 
Jova juvat juvit, jova idem jova juvabit! 
(Gott hilft, Gott half; derselbe Gott wird 
helfen!) 
Erasm. Ungepaur. 
justus ut palma! 
(GeradÄ wie die Palme!) 
3' 
Keine Nacht ohne Stern. 
Halt, was du hast! 
PVeuse. 
Hie Leid, dort Lohn; 
Hie Kampf, dort Kroxf! 
Sophie von Liegmlz. 
du hast! 
W35 
Klar und wahr! 
Komm, Glück, erlöse Hoffnung. 
Ludwzg von Sternbergg. 
Kühn zur That, wie treu im Wort. 
3' 
Komm,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.