Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-772441
Allgemeine Lebensweisheit. 
373 
Wird man wo gut aufgenommen, 
Mufs man nicht gleich wiederkommen. 
Wo ist Karla, Hektor und Alexander? 
Julius, Artus und mancher ander? 
Wir gehn dahin und wandern 
Von einem Jahr zum andern. 
Gerhardt. 
Wo kein Geld in der Tasche, 
Wir gevallen alle uns selben wol, 
dez ist daz lant der tören V01. 
Swer waenet, daz er Wise si, 
dem wont ein töre nähe bi. 
Freidank 
Kein Wein in der Flasche, 
Kein Getreid' in der Scheuer, 
Kein Hafen am Feuer, 
Kein Brot im Haus: 
Da ist alles aus! 
Wolken 
bedecken 
wohl 
und 
doch 
nichten nie 
Sonne. 
1229' 
Lavater. 
Wir leben so dahin 
Und nehmen nicht in acht, 
Daufs jeder Augenblick 
Das Leben kürzer macht. 
Woran erkennst du die schönsten Blumen? 
An ihrer Blüte ! 
du 
Woran erkennst 
An ihrer Güte! 
die besten Weine? 
gestern. 
Wir sind von 
Woran erkennst du die besten Menschen? 
Gemüte  
An dem 
Bodenstedt. 
Wir streben auf Erden nach nichts so 
sehr 
schneiet rote 
Wo's 
Rosen, 
nach 
Als 
und Ehr", 
Reichtum 
eitel 
Thränen 
Da. regnet's 
drein. 
erwerb en , 
alles 
wir das 
Und so 
sterb en  
nieder und 
legen wir uns 
sinnen 
Wir suln mit allen 
Got vürchten unde minnen. 
Wüfst' ich wie, ich wo11t's schon wagen; 
Hätt" mir längst mein Glück gedxechselt. 
Brauchü nicht den und jenen fragen, 
Wer den letzten Pfennig wechselt. 
F rezkiank 
1229' 
Wo einer hin will, 
Glück die Thür auf. 
da 
thut 
das 
Wo Geld ist, ist der Teufel; 
Wo keins ist, ist er zweimal. 
Wurze des Waldes 
und erze des goldes 
und elliu apgrunde, 
Diu sint dir, härre, kunde. 
Spervogel 
um n 0. 
? 5 
dem 1 
Wohl 
er will. 
W35 
der weil's, 
Zeit bringt Licht, 
Zeit bringt Rulf, 
Zeit macht schlicht, 
Wohl geboren und wohlgefreit, 
Wohl gestorben zu rechter Zeit: 
Das sind drei Dinge auf Erden, 
Die für die besten gehalten werden. 
Zeit deckt zu. 
Zeit ist's, die Unfälle zu beweinen, 
Wenn sie nahen und wirklich erscheinen- 
Schiller.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.