Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-771981
Q fÄb-il  a". 
w ÄQEÄ a-ßäjßyx: 
C tnhtfl 
 Wem, Welb und Gesang. 1-2; 
Pxk  2,4 
"KWÄÄAKHJII,  
Alter Wein und junge WVeiber 
Sind die besten Zeitvertreiber. 
Das mag die beste Musik sein 
Wann Mund und Herz stimmt überein. 
3 
Becherrand und Lippen 
Sind Korallenklippen, 
Wo auch die gescheitern 
Schiffer gerne scheitern. 
Beim Küssen zwei, 
Beim Trinken drei, 
Beim Singen vier: 
Das 10b" ich mir. 
Beim Maientrank und Liederschall 
Grüfs Gott, grüfs Gott, Frau Nachtigall! 
(Auf der WVartburg.) 
3 
Chi non ama le donne, ii vino, il canto, 
Si chiama un pazzo, ma mai un santu! 
Italien. Sprichwort. 
Clavicymbel, Trompeten, 
Ihr Geigen und Flöten, 
Nun lasset euch hören; 
Wir wollen Frau Musicam 
Ü 
ehren  
Denn meine Meinung ist 
Nicht übertrieben: 
Wenn man nicht trinken kann, 
Soll man nicht lieben! 
Drei W bringen viel Pein: 
Weiber, Würfel und Wein. 
Drei Würfel und ein Karten, 
Das ist mein Wappen frei, 
Sechs hübscher jungfrarin zarte, 
An jeglicher Seiten drei. 
3 
Eine lustige Seele, 
Eine durstige Kehle, 
Ein Liebchen im Arm, 
Die halten dich warm. 
Ein guter Gesang wischt den Staub 
vom Herzen. 
Ein kühlender Trank, 
Ein liebendes Herz, 
Ein lustiges Lied, 
Ein ehrbarer Scherz; 
Wen diese vier kränken, 
Den soll man gleich henken.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.