Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-771930
Dritter Abschnitt. 
Sprüche. 
Leben 
Ein 
Lieb" 
ohne 
Ein wenig Lieb" ist karg und leer, 
Ein wenig Lieb' ist keine; 
Viel Lieb" ist eben auch nicht mehr, 
Lieb" ist die ewig eine, 
I.,ieb' ist nicht wenig und nicht viel, 
Denn Lieb" ist ohne Mafs und Ziel. 
Rückert. 
Ei! Was kümmert uns Sturm und Wind, 
XVenn wir in Liebe beisammen sind. 
Himmclhoch jauchzend, 
Zum Tode betrübt: 
Glücklich allein ist 
Die Seele, die liebt. 
Goethe. 
Freue dich, feixfs Mägdlein, wo du bist, 
Drei Rosen thu' ich dir bringen. 
Ü 
Genäde, vrouwe reine, 
du meine, 
mich armen! 
Erfreu" dich, Mägdlein, wo du bist, 
Drei Rosen thu' ich dir bringen! 
SDICTZCD 
Lä dich minen 
von herzen 
erbarmen! 
Es stünde mit der Erden, 
Wenn Liebe sollte werden 
Von Menschen abgethan: 
Als wenn der Sonnenwagen 
Dem Leuchten w0l1t' entsagen 
Auf seiner Himmelsbahn. 
3 
Feines Liebchen, halte feste, 
Wie der Baum hält seine Äste, 
Wie der Ring den Demantstein; 
Wir beide können nie geschieden sein. 
Konrad von Würzburg 
um 1250. 
Gesegne dich Gott im Herzen, 
Es mufs geschieden sein! 
Gott grüfse dich, mein Augenstern, 
Mein süfses, mein liebliches Lieb in 
der Fenf! 
Gott grüfse dich, mein Liebchen fein, 
Sollst immer und immer mein Liebcheiz 
sein! 
Fcilfs Liebchen mein, 
Nicht lass' ich dein, 
Um kein Geld 
Gott grüfs mir die im grünen Kleid, 
Mein Trost und Freud" zu aller Zeit, 
Mein Schatz im Herzen! 
Auf der Welt, 
Noch nicht um Venedig 
ja. -nedig. 
Flüchtig ist der Rose Blühüx, 
Schnell verwelkt das Laub der Myrte, 
Treue Lieb" ist Immergrün. 
Frau Nachtigall, Frau Nachtigall! 
Grüfs meinen Schatz viel tausend Mal! 
Freudvoll und leidvoll, 
Gedankenvoll sein; 
Hangen und Bangen 
In schwebender Pein; 
Grad' Herz, brich nicht, 
 Lieb' mich und sag's nicht! " 
? 
Hätt" ich ein Schlüssel von rotem Gold, 
Mein Herz ich dir aufschiiefsen wollt, 
Ein schönes Bild, das ist darein, 
Mein Lieb, es mufs dein eignes sein. 
Halt dich in Hut, 
Schönes Maidlein gut! 
Mit Leid scheid" "ich von binnen. 
HeQnat -xLiebe  ]ugendtraum! 
Ü
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.