Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-770679
196 
Zweiter Abschnitt. 
Liebhaberkünste. 
verschiedenen 
Die 
wie die Kunstwerke der Renaissance, die Boulearbeiten und Mar- 
queterien zeigen. Dazu erfreut sich die lntarsia heutzu- _7 
tage in all ihren Spezialitäten mit Recht Wieder einer be-  
sondern Beliebtheit. Aber leider ist auch dieses Gebiet   
kaum als Dilettantenarbeit zu betreiben, Weil sie eben  
auch schwer zu über- iil 
xi, windende Hinder-  
E r11sse bietet.  
2' Aus diesen Grün-  
l den dürfte sich die M 
Laubsägearbeit in  
 i ihrem weitern Um-  
  fange nur denjenigen  
 empfehlen, die neben  
 der allgemein nö- f! 
 tigen Geschicklich-  
F! keit auch die Mittel, a5; 
 Lust und Ausdauer  
" besitzen, die erwähn-  
Fig- 145- Sägebogell- ten Schwierigkeiten   
zu überwinden.  in 
Das Handbuch wird sich deshalb bezüglich dieser M 
Arbeit möglichst kurz fassen. Es kann dies um so mehr,  
als gerade für dieses x 
 Gebiet der Dilettan- iq 
nmeäi tenkünste ein sehr (i. 
 (i brauchbares und zu-  
Ä f! verlässiges, nebenbei  
  aufserordentlich bil-  
ä  liges Buch vorhanden iwlj 
- 1st, das hiernit auf  
 das beste empfohlen  
  wird. Es befafst sich  
 der Hauptsache nach  
E mit der Laubsäge-,  
 Schnitz- und Dreh-  
 f arbeit nebst dem,  
' Fig. 146. Sägebrett. was dazu gehfjrt: und  
führt den Titel:  
Josef Bergmeister, Die vorzüglichsten Beschäf- 
tigungen des Dilettanten. 240 S. 80. Mit x45 
Illustrationen. München, Mey 8z Widmayer. 1887. 
2 M. 50 Pf. 
 Das Hanptwerkzeug für die Laubsägearbeit ist der 
y Q2111  
Drillbohrer. 
Fig. 147.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.