Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-770258
154 
Zweiter Abschnitt. 
Die verschiedenen Liebhaberkünste. 
Das Anwendungsgebiet wird gebildet hauptsächlich durch 
folgende Gegenstände: 
Decken für und auf Tische; der Besatz von Fransen, Spitzen, 
Quasten kann auch teilweise mit in die Malerei einbegriffen 
werden; 
Kissen, Schlummerrollen u. Ähnl., wenn sie nicht benützt 
Werden; 
Wandtaschen, Arbeitstaschen, Zeitunghalter; 
Behang für Eckbrettchen und Baldachine; 
Überzug für Papierkörbe und Wandkörbe; 
Bordüren für Vorhänge und Portieren; 
Ofenschirme, spanische Wände; 
 
Q QJKIÜ 
 
"Ä  9 . ' 
91-: a.) 
 (5x 
 w 
9111m 
Fig- 
III. 
VOXI 
Ornament 
Dussault.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.