Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-770197
148 
Zweiter Abschnitt. 
Liebhaberkünste. 
Die verschiedenen 
Fortlaufende Friese auf Rahmen oder als loser Wandbehang 
(Tapete) über den Täfelungenl altdeutscher Einrichtungen; 
Antipendien und derartiges für kirchliche Zwecke, 
u. s. w. u. s. w. 
Unmittelbar für die Gobelinrnalerei geschaifene Vorlagen 
dürften wohl kaum vorhanden sein. Das Betreffende ist also in 
den allgemeinen Sammelwerken zu suchen. Die Wiedergaben 
alter Gobelinsfinden sich unter anderm bei: 
E. Guichard, Les tapisseries decoratives du Garde-Meuble. 
Paris, Baudry.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.