Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769890
ßmwmnrnunenw lllllllllllillVllvllinlllimIIHrllllüllllilIlärI-lllnllhällmllllnillUlWlGlIWIHullvllllllllllllNllHllIllMirllllllbnllillllllilllfllillmllwIHNIilnlllliilllhülllllihfhliükümlulrllkllIIIllllllllülllllliwlllIllHwllillhlllllliltlllixi-llullmillnninlmlwIIWINNIIDIIIIMIHII 
M"! 3 w; wir g w;  gwß  
a A, 'mßn 'Q'ß'm ißß[ 
q:- lä ex QK 9x m "a" (a _ 
 _xx  Wxx  1x  
im E; Jg-J ß  ÄJ   MA  
, 9  A  5, y  
 w  -'--"Tnllnalvlltävjuugwllzulullllxyw---     1ilwmvlvä.NuTMIICKXVIIIKIÄnlüiwlnllllllllff"Ä W "w" 
-Yr- m,  IU M1YrMNI-VIQ- 1  hIfEGSfjefÄT-Mw-vIÄ-Iß- 
        
Fig' 
Friesrnotiv. 
Verzeichnis 
zweckmäßiger 
Vorlagen 
für 
das 
Zeichnen 
und 
Malen. 
Ornamente nach dem plastischen Modell für Bleistiftmanier: 
a) für Anfänger: 
F.A. M. G. (Grellet), Cours methodique dbrnement. 
Serie I u. II. Paris, Delarue et fils. 36 Tafeln ä 40 Pf. 
b) für Vorgeschrittenere: 
     
Serie III. Paris, Delarue. 150 Tafeln ä 80 Pf. (N0. 4. 
14,52, 59, 35, 41, 4a, 47, 48, 50, 55, 58, 62, 64, 65„ 
71, 80, 81, 82, 88, 94, x22.) 
Ornamente naeh dem plastischen Modell und nach lebenden 
Pflanzen für Olkreidestift und weifse Kreide: 
J. Carot, Nouveaux modöles dbrnements aux deux 
crayons. Paris, Delarue. 60 Tafeln ä x M. 20 Pf. (N0. 3, 
62 8: I4: I7) 222 42: 48') 
Ornamente nach dem plastischen Modell für Laviermanier 
mittelst des Pinsels: 
    
Kunst. Berlin, Winckelmann 1880. 72 Tafeln 36 M. (N0. 2x, 
34a 53: 54a 567 602 612 63: 64: 662 67: 69a 702 71: 72-) 
Püanzenstudien in Bleistiftmanier: 
Eug.Blery, Etudes de plantes. 44 Tafeln 34 M. (N0. n, 
I9, 21, 26, 28, 5a, a5, a7, a9, 4a, 44-) 
Pflanzenstudien für Kreidestift: 
E. Müller, Flore pittoresque. Croquis d'apres 1a nature. 
Berlin, Claesen. 24 Tafeln 54 M.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.