Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769788
Das 
Dienste der Kunst. 
Servierbrett im 
107 
Das 
Servierbrett 
im 
Dienste 
der 
Kunst. 
Um Zeichenstifte, Federn, Halter, Pinsel und allerlei anderes 
Gerät während und aufser der Arbeit ordentlich beisammen und 
untergebracht zu haben, legt man dieselben am bequemsten auf 
ein viereckiges Servierbrett von entsprechender Gröfse. Will man 
zum Schutze gegen Staub noch ein übriges thun, so läfst man 
dasselbe mit einem Deckel versehen, der mit Knopf zum Abheben 
oder mit Scharnierbändern zum Aufschlagen versehen ist. (Fig. 81.) 
Man erhält auf diese Weise ein geräumiges Universaletui, 
das die vielen kleinen Schachteln, Schiebkästen etc. entbehrlich 
 
Fig' 
Servierbrett 
als 
für Zeichen- 
Etui 
Malgerät. 
und 
macht und vermittelst seiner Handgriffe jederzeit bequem von 
einem Ort zum andern gebracht werden kann. All die verschie- 
denen Mal- und Zeichenkasten haben eigentlich nur Zweck für 
die Reise, für Naturstudien, für die Benützung aufser dem Hause. 
Eine 
billige 
Vorbildersammlung. 
Wem werden heutzutage nicht illustrierte Prospekte aller Art 
ins Haus getragen und was kommt nicht alles, in illustrierte Ma- 
kulatur verpackt, in unsere Hände? Diese Prospekte und Um- 
schläge wandeln gewöhnlich in den Papierkorb, den dann die 
liebe Jugend plündert, um ihre Beute zum Ausscheren oder An- 
malen zu verwenden. Vielfach ist das die beste Verwendung, da 
die Sachen nicht mehr wert sind. Oft aber ist auch manch Schönes 
dabei, was des Aufbewahrens wert wäre. 
Der Verfasser sammelt seit Jahren, indem er das, was ihm 
gefallt oder von dem er sich je eine Verwertung verspricht, sauber 
ausschneidet und in eine Mappe legt. Hat sich eine gröfsere 
Anzahl solcher Ausschnitte angehäuft, dann werden sie in einer 
freien Stunde auf Kartonblätter (V8 Karton und V4 Karton) auf- 
geklebt (durch Befestigen an den vier Ecken mit Dextrin oder
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.