Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Liebhaberkünste
Person:
Meyer, Franz Sales
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-768438
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-769742
Arbeitstisch. 
Pult für Vorlagen 
etc. 
103 
fortbleiben kann. Ein Gleiches gilt von dem offenen Regal, das 
auf den Kasten aufgesetzt ist und zu den verschiedensten Zwecken 
ausgenutzt werden kann. Die entsprechenden Mafse und das 
übrige ergeben sich aus der Zeichnung. 
Arbeitstisch. 
Der abgebildete Tisch unterscheidet sich von einem ge- 
wöhnlichen Tische nur durch das zwischen den Füfsen ange- 
brachte Querbrett, das zum Auflegen und Aufstellen verschiedener 
Dinge dienen kann. Die Schiebladen sind ungleich, damit we- 
nigstens in der einen gröfsere Dinge untergebracht werden können. 
Die Platte ist aus abgehobeltem, aber weiter nicht behandeltem 
Pappelholz und an den Rändern nicht profiliert, damit sie für 
grofse Zeichnungen als Reifsbrett dienen kann. Die Reifsschiene 
läuft dann an den Kanten der Tischplatte. Der einfachste Arbeits- 
tisch ist übrigens ein grofses Reifsbrett mit zwei eingeschobenen 
Leisten, das man auf zwei vierbeinige Holzböcke auflegt. Die 
Höhe des Tisches wähle man sich nach eigenem Ermessen 
zwischen 75 und 85 cm (gewöhnliche Tische pflegen 78 cm 
hoch zu sein). 
Pult 
für 
Vorlagen 
etc. 
In der Zeichnerei und Malerei wird es öfters nötig, die Vor- 
bilder, seien es Tafeln, Gipsmodelle u. s. w., in senkrechter -oder 
nahezu senkrechter Stellung vor sich zu haben. Als betreifende 
All 
x , 
Fig" 
etc. 
Zusammenklappbares Pult für Vorlagen 
Vorder- und Seitenansicht. 
Vorrichtung zum Aufstellen eignen sich besonders kleine, leicht 
zusammenlegbare Pulte nach Fig. 77, die nach dieser Zeichnung 
jeder Schreiner anfertigen kann. Selbstredend kann die Gröfse 
auch anders gewählt werden, als es die Figur angibt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.