Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen
Person:
Schubert von Soldern, Zdenko
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-553502
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-554316
47 
angesetzt, sondern weit weg davon 
rechten Hand hoch emporgehoben. 
gehalten und 
(Fig. 20.) 
mit 
der 
der 
Ohne 
Zweifel 
tranken 
die 
alten 
Griechen 
der 
Vorzeit 
aus wirklichen Thierschädeln, die sich naturgemäss zur 
Aufnahme von kleinen Mengen von Flüssigkeiten sehr wohl 
eigneten, dieses usrprüngliche Trinkgefäss fand in der 
classischen Periode seine veredelte Umgestaltung in einer 
Nachahmung in einem anderen Materiale und wurden 
namentlich die Köpfe des Pferdes. Stieres, Widders, Rehes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.