Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-792049
Renaiffancebauten. 
Deutfche 
36a 
zölifchen Aullhlfung zuneigten. Diefe fpätere Zeit Rand vorzugsweife unter dem 
EinHuB BerninPs; doch wußte meiftens deutfcher Ernü die italienifchen Ueber- 
treibungen zn mildern und manches Zeugnißl männlich-kräftigen Geißes her- 
vorzubringen. 
Die frühellen Bauten deutfcher Renaiilänce lind der feit 1513 in einem 
wunderlichen Mifchllyl erbaute Thurm der Kilianskirche zu Heilbronn und das 
Portal der Salvatorkapelle in Wien von 1515. Dann folgt Breslau mit feinem 
Portal der Pomfakrillei von 1517, dem Rathhausportal von 1521, einem andren 
niwekwßßakn f hwdlß "w"   Jßlifzäwßielfä Jwr  il!    l umwßwußlll  1 
,a     
w,  wl 7'.  äww  l      Ä" 11  i. im     m1,;  Ilwgik {M913 w: .7:    
A Wilä jläüiäiih" Ä? Jißpxüluwil: JMRwWß:  _{9Jiüai4ÜEää"ZW._ AgäLMikÜil EMIIWWM. äJIW-Llä  
1 
Q1852  j  i     i; : x  
imsaüanäß m- Jwaiuß ä 1mm g älmwammiä i"   äwuswä {man M? E ämwasaiiai iiäiuqägäwßk; 
 wrrwaä      1   4      
 V ,ä_  ßüjwüiiia  , ßmVJÄgä  Jxlädslßuülaiä 
w a H m E HIHLQTSQIQ w wxmwwßw Hi; 121a 
       
 f k?    jiiyjii jÄ-tfäiÄi  
    1.:          m1 "äw 11;; i; ruf. .1   
 I."  VClÄkrl7f'  51731 F4?" 11V HI W "lä-ff 111i  
X .X'ÄXX' ßn Anu-  nun Rr. 
Schlafs zu 
Heidell 
Ono-Hcinrichsbz 
xgade. 
VOD 
1528 
und 
einem 
ähnlichen 
demfelben 
Jahr 
am Haus 
TOIIC. 
zur K: 
Nach 
diefen und andren Einzeltheilen, die als erfle Proben des neuen Styls in ver- 
fchicdenen Gegenden auftauchen, beginnen dann die Fürflenhöfe zuerll, (ich in 
großartigeren Unternehmungen der neuen Bauweife zu bedienen. 
Zu den edelflen Werken deutfcher Renailfance gehört der. elegante Bau des 
Belvedere auf dem Hradfchin zu Prag in feinem unteren Gefchoß, unter 
Ferdinand I. aufgeführt. Unter die gewaltigflen Fürllenfchlößer der "Frühre- 
nailfance zählen wir das Schloß zu Torgau und die Plaffenburg bei Kulm- 
bach. Auf die fächfifchen Gegenden hat die franzöiifche Renailfance vielfach Einfiuß 
geübt, wie nicht bloß zu Torgau, fondern auch an den Schlölfern zu Deffau 
und felbfi den aus jener Zeit erhaltenen Theilen des Schloiles zu Berlin zu er- 
kennen iü. Daffelbe gilt von dem 1530 ausgeführten Georgsbau des Schlollbs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.