Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-791872
348 
Ren 
Ta nce 
Itali 
fehr alle diefe Kunfifiücke an 
einer raffmirten Schaubühne 
mälden bedeckte Wölbung fchweifen zu laffen. Wie 
Stelle der Würde kirchlicher Bauten die Effekte 
fetzen, 
braucht 
kaum 
bemerkt 
werden. 
E! 
W 
4x 
Ü! 
7' 
'11 
v 
 
N 
N 
N 
o 
W 
91 
cm 
n" 
Ü 
F 
 
z: 
75 
o 
ä 
   111111111" 11111 
   11111-111111111111 1 
   11 1111  
       
      1 
    
 111  152i"       21.; '11,   
          
 11      11.111111.  1 
    Es     E11 1 1111111111111111111111111 
33211111    1111111111111 
   :1111111111111111 1  
' Ägil-fgpl-qgggil    
111 i11  1111111111111111 
       
     11111111111111111111111 
11.1   3111 '11,    T11 51,1 ,11_11;111111 11111111111111111 
   11111111111111111111 
    1  
  1' "   
  , 1111121111111   
 f        '11    
    ' 
1111115"? 1;   ETEFEV11L11L111. 2.2.11 111.1 1-  1'  
11'111.     11-4      
An 
den 
Paläflen 
treten 
keine 
wefentlich 
IICLICD 
Gedanken 
Doch 
herrfcht auch hier der Sinn für weite, hohe Räume vor und macht {ich na- 
mentlich in der Anlage {lattlicher Treppen geltend. Eine der impofanteilen 
Treppenanlagen diefer Zeit ifl: Bernini's Scala regia im Vatikan. Nament-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.