Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-788634
rumrg! 
bauten 
cifernc 
räthu , 
G01 
namentlich 
dem 
VOll 
Töne 
bei 
Max-in 
see 
YOH 
Ncucnbu 
M an 
kennt 
abm 
die 
daß 
witung 
damals 
eine ü 
bcraus 
l'c h w 
"igc 
und 
m ü 
hfanuc 
Will 
wodurch 
die 
Ciferncn 
Gel 
äthc 
cbenfo 
fcltcn 
als 
koflbar 
Rronzc 
wurden. 
gcmifcht. 
Man findet daher dicfclben mit Waffen und Werkzeugen aus 
Auch ifl cs dcßhalb kein Wunder, daß man das Eifcn fogar zu 
Sch muckgcgcnfliindcn 
iarbcitcte. 
F3. LIS 
Uebc1 
lcln 
'I'CiCh 
fmd 
die 
Funde 
VO ll 
Villanova bei Bologna, wo man ein großes Gräberfeld entdeckte, delfen Ueber- 
refle uns deutlich den Uebergang von der Bronze- zur Eifenzeit erkennen latfen. 
Man fand hier befonders merkwürdige Geräthe und Schnmuclafachcn aus Bronce 
I;   
 
A13! 
Äyv 
a7 1  
w   
l K) ] 
 JÄ, 
 W-r. 
ßßqXxs; 
a ß   
 111m! 
Wiki),  
ZIFQv.  
  
.  
'11, 
Q1. 
xxx 
xxxxNv 
  
';-Jaäi' ) 
    11   
 ß i 11 
Äiwä     
     
     
 e:  L 
   
aüäiääjägfäwääpxiä 
4 rau , 
Gcfäfsc 
Gcw: 
aus V 
und 
"nflcin 
u n d 
Glas 
Fodann 
hongcfiifsc 
für 
die 
Au 
hahme 
der 
Afclme und Gebeine der Vcrllorbencn, (O1Tuarie11), von denen 
mehrere Beifpielc gicbt: a ifi ein grofses Olfuariunu mit doppelten 
Mäialndcr, Krcife und conccntrifclme Streifen gefclmmückt. Bei b u 
unfrc Fig. 35 
llcnkcln, durch 
n d c verbinden 
(ich 
mit 
dicfcr 
Ornamcnti 
Figuren 
V O I1 
Thic rcn 
und 
Iälcnfchcn 
die 
laifche Abflamnwng deuten. Merkwürdig lind befonders die Gewandnadeln 
(Fibulae) aus Bronze, die zu den häuflgllen und interellhnteüen Gegenlländen 
jener Epoche gehören. löiefelbcn entfprechen, namentlich die unter d darge- 
llellte, unferen Sicherheitsnadeln und zeigen grosse hlannigfaltigkeit in Form 
und Ausfehmücliung. Befonders wird der Bügel reich ausgebildet, und während 
dcrfclbe bei d mit einer bilntfarbigen Glaspaste gefchmückt ift, zeigt er bei e 
einen Befatz mit vorfpringenden Knöpfen und ein Schild von Bernilein, bei f
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.