Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-791020
der Spitze erhob {ich eine Kreuzblume. Diefer NVunderbau durchbrochcner 
Thurmhelme ifl freilich nur in Deutfchland zur höchßen Blüthc gekommen, in 
den anderen Ländern findet er {ich fehr feltcn. 
WVir haben in unferer bisherigen Darilellung {Iets die glänzendffen Denk- 
mäler des gothifchen Styls irn Auge gehabt, weil {ich an ihnen allein der Geiß 
i 
i? Je  ( 57'      
M T;    '  A?  
w? Ä k"  ß    [A   1] 
1A i]       l M1 
ü? M;  X an      K:     V 
I (   ÄKKKVT(TSÄ   W" 
 M  n    A, w  
Fig. 366. 
Rofe am Münfier zu Freiburg. 
jener Architektur voll und erfchöpfend ausfpricht. Es bleibt noch übrig, dir 
Ornamentation des Aeußeren mit einigen Worten zu bezeichnen. Wie diefei 
Styl die Maife des Bauwerks in ein Syüem von Einzelgliedern auflöft, die nacr 
oben in feine durchbrochene Spitzen {ich verjüngen, fo ifi nun auch der ganze 
bauliche Körper mit einem Netze zierlichen Maßwerks bedeckt. Doch wird aucr 
dabei in guter Zeit das Gefetz beobachtet, daß die unteren Theile einfach;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.