Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-789683
Etrusker. 
Grabmäler der 
Baukunü. 
Römifche 
129 
welche da, wo {ie zu Tage treten, mit einer dem fchräg anfleigenden Felfen auf- 
gemeißelten Faeade gefchmückt lind. Solche Werke finden fich in den Gräber- 
ftätten von Orchia und Oxia (dem jetzigen Norcluia und Cafiellaccio bei Vi- 
terbo). Ohne diefen Faeadenfchinuclc iind dagegen die Gräber von Bomarzo, 
Sutri, Toscanella. 
Jllztrf F 
  
  b   
 
'äber 
Uurcl 
zzitte. 
Eine andere Gattung der Gräber fchließt die unterirdifehe Anlage aus und 
belleht aus einem mehr oder minder ausgedehnten, meiftens kreisrunden Unter- 
bau, der von niedriger Rrüflungsmauer umfchlollen wird, wie dies in einfachßer 
Gcflalt der unter dem Namen der Cucumella bekannte Crabhügel bei Volci 
zeigt, der über 200 Fuß im Durchmefler hat. In feiner Mitte erhebt {ich ein 
viereckiger Thurm, neben ihm _ein kegelförmiger Denkpfeiler, der vermuthlich 
ammt drei ähnlichen den mittleren Thurm umgab. Verwandter Anlage ifl das 
bei Albano liegende Denkmal, das unbcgründcter Weile als Grab der Hora- 
tier und Curiatier bezeichnet wird.  
DRITTES 
KAPITEL. 
Die 
römische 
Baukunst. 
Trat fchon bei den Etruskern die eigentlich ltünfilerifchc Begabung in den 
Hintergrund, lehnten fie {ich mit ihrer Culturentfaltung großentheils an die 
Griechen an, fo zeigt {ich dies Verhältniß bei den Römern noch gellcigert. 
Ueberhatipt fcheint in ihnen das Wefen der Etrusker nur feine confequentere, 
höhere Ausprägung erhalten zu haben; Hier wie dort ein Sinn, der lieh vorzugs- 
weife den äußeren Zwecken des Lebens, der Herrfchaft und des Belitzes, hingibt, 
der dicfe aber mit einer feltenen Großartigkeit der Entwürfe zu entwickeln weiß: 
zugleich jedoch wiederum ein Alangel an felbftändigem, originalenq künftlei-ilblqeiq 
Genie, der die Römer anfangs zu Schülern der Etruslter, fpätci- zu Nachahmern 
der Griechen macht. 
nflyle. 
Aufl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.