Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Abriss der Geschichte der Baustyle
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-787987
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-789482
Der korinthifclue 
Styl. 
109 
meiitens mit zwei Blattkränzen tnnkleidet, und zwar fo, daß von dem Aftragal 
zuerß ein Kreiswvpwh Blättern des Akanthus (Bärenklau) atlfftcigt, die mit ihren 
Spitzen zierlich überfchlagend {ich kräftig aufgerichtet nach außen biegen. Hinter 
diefcn erhebt {ich fodann eine zweite Reihe fchilfartigcr Blätter, welche vom Aba- 
kus belaßet {ich mit den Spitzen ebenfalls auswärts krünimen. Ein Beifpiel diefer 
einfacheren Art des korinthifchen Kapitäls bieten die Säulen vom Thurm der 
Winde (Fig. 167). Mehrfach {ind Kapitäle von diefer Geltalt aufgefunden worden, 
darunter auch folche, die zwifchen den beiden Blattkriinzen noch eine Reihe von 
Akanthusblättern einfügen. Die andere, reichere und complicirtere Art des ko- 
rinthifchen Kapitäls beginnt zunächft ebenfalls mit einer unteren Reihe von Akan- 
thusbliittern. Aus den Zwifchenräurnen diefer Blätter erhebt {ich eine zweite. 
s 
Kapitäl vom 
Thurm 
ähnlich geßaltete Blattreihe. S0 weit herrfclmt noch das Runde vor, jedoch bei 
fchon vergrößertem [ln1fange. Nun aber beginnt der Ucbergang in's Viereck 
(Fig. 169). Zwifchen den oberen Blättern {teigt ie ein Blumenücngel auf, wel- 
cher unter dem Schutze zarter Deckblätter {ich theilt, mit dem einen, {chwächeren 
Stengel (dem Schnörkel, lzelix) {ich nach der Mitte des Abakus emporwindet und 
dort eine fächerförmige Blume hervortreibt, mit dem andern zu einer kräftigen 
Volute anfchwillt, die {ich nach der Ecke des Abakus auffchivingt und dort von 
der Lalt {chneckcnartig umgebogen wird. So treffen auf den Ecken fhisle_z_xyei_ 
Murren der benachbarten Kapitälfeiteil zufammen, wodurch der Uebergang in's 
Xäergclgjjgqlllggmmen wird. Doch {lnd die Seiten des aufliegenden, mit gefchwunge- 
nem Proßl verfehenen Abakus nicht geradlinig, {ondcrn nach der Mitte, wo jene 
Blume hervorknofpt, eingezogen, während {eine fpitzwinlalig zufammcnüoßendeil 
Ecken über dem Volutenpaar {chräg abgefchnitten find. Das {chönfte Bcifpiel dlCfCT
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.