Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Elias Holl, der Reichsstadt Augsburg bestellter Werkmeister
Person:
Vogt, Wilhelm Lau, Otto E.
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-687418
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-688327
Sonnenblick ihm wieder leuchten. Am 14. April 1632 
hielt der Schwedenkönig Gus t uv A d o l f seinen Einzug in 
Augsburg, der alsbald den katholischen Rat ab- und einen 
(evangelischen wieder einsetzte. 21632 hat uns durch 
Gottes sonderbaren Gnztd und starken Arm die königliche 
Mayestät in Schweden aus der graussamen Gewissens- 
bedrangnus "wider befreiet. Also bin ich hernucher erst 
wider unter dem Schwedischen Regiment nit allain zu 
meiner alten Werkmeisterstelle erhoben und neben dem 
Bauwerk von den Schwedischen Irlgenicri und Ministri 
zu allerhand mühsamen Fortilikutiouswcrckh(-11 auch sturckh 
angetrieben worden, dass ich fast weder Tag noch Nacht 
mit Rueh gewesene Die Arbeit war Holls Element: 
er zitmete wieder auf. Aber das schwedische Regiment 
dauerte kaum drei Jahre. Durch die Schlacht bei Nörd- 
lingen verloren die Schweden ihr Übergewicht in Süd- 
deutschland und mussten ihre Truppen zurückziehen. 
Auch Augsburg räumten sie, wo sogleich wieder kaiser- 
liche 'l'ruppen ein-zogen. Holl 1111158110 abermals seine 
Stelle niederlegen. xHernztch wie wir zumo 163 5 widerumb 
in kays. Muyestält Devotion kamen, ist mir erst mein vilge- 
hzrbter schwerer und getreuer Dienst (lermzisseir mit starcker 
Einquartierung und Contributicmckn belohnet worden, dass 
es ein Stein sollte erbarmt haben; bin (lardureh fast umh 
alle meine besten Mittel komen und ausgesogen worden. 
Der Höchste ergütze michs und die meinigen, wie auch 
alle anderen Mitchristen, so ebenmässig darunter vil er- 
litten, ihres zeitlichen Schadens und Verlurstes, wo nit alhie 
in disem Leben volkomenlich, so gescheh es doch in jener 
Welt mit ewiger Freud und crwünschter Seligkeit. Amen lcc 
Für sich hoffte unter diesen Verhältnissen der schwer 
gebeugte 
Meister 
nichts 
mehr 
Zu 
alt, 
1.1111 
den YVander-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.